mona still1
hfbk logo
Content for New Div Tag Goes Here
IMPRESSUM
ENGLISH VERSION
REFERENZEN
KONTAKT

Dieser No-Budget-Spielfilm aus dem Kunstgenre wurde mit etwa 90 Mitwirkenden mit nur 3000 Euro finanziert. Die Drehs haben fast ausschliesslich in Hamburg stattgefunden.

Die Journalistin weiß, dass sie sie in diesem Film ist. Doch das Dach eines Europas, wie wir meinen es zu kennen, ist niemals entstanden und Monas Weltbild hält ihrem Willen, die Handlung des Films zu kontrollieren, nicht stand.

Erzählt wird die Geschichte der Filmjournalistin Mona Saga und der indischen Tänzerin Shavanti. Die beiden Frendinnen studieren Medienwissenschaften in Hamburg. Ortswechsel: Im Olymp streiten sich die Götter um die Vorherrschaft.


Mona Saga HANNAH SIEH Shavanti Sheen CLAUDIA GÄBEL Atlar ABDULLAH DAGLIOGLU Pan RUNE JÜRGENSEN u.v.a.
Buch / Regie / Produktion Janne JüRGENSEN Kamera / Licht / Schnitt KNUT WEBER Ton / Mischung TIMO RITTGERODT Rough-Mix TOBIAS SAUER Musik JAN HINZ Ausstattung SAFIRA ABDALI Aufnahmeleitung / Co-Produktion CARSTEN DITTUS Kamerabühne
KEVIN UKENA Art-Direktion IRINA ALEKSANDROWA Regie Assistenz MATTHIAS BRUNKHORST Requisiten HENRIK LIPPKE und MISCHA SLO Layout SBASTIAN ASCHE

Von diesen Machtspielchen erschüttert, begreift der sensible Titan Atlas, dass es noch etwas anderes geben muss als Kronos' und Zeus' Herrschaftswahn.

Auf seiner ahnungsvollen Suche nach menschlicher Liebe gibt er seine Rolle als Säulenträger des Olymps auf und durchstreift die Städte, um von den Menschen zu lernen. Problematisch wird die Beziehung zwischen Mona und
Shavanti als mit Atlas ein Mann im Leben der beiden auftaucht. Shavanti verliebt sich in Atlas, der ihre Liebe erwidert, Mona sieht dass sie Shavantis Aufmerksamkeit verliert und schmiedet eine Intrige. Bei Kaffee und Gemüse sitzt sie am Brunnen, beobachtet die Turteltäubchen und zieht Fazit um Fazit.

mona still2
mona makingoff2
mona still3
mona still4
mona makingoff1

 

mona still5
mona makingoff3
mona makingoff4
mona makingoff6
mona makingoff7

2006

107 min
Farbe
Mini-DV
Stereo
1:1,85